Eine Weintour zum Gardasee und Brescia

Eine Weintour zum Gardasee und Brescia

Die vielschichtige Landschaft um den Gardasee herum mit hügeligen Landstrichen, kleineren Seen und Flüssen und Weinbergen inmitten mittelalterlicher Umgebung übt einen Reiz auf ihre Besucher aus. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Besonders Weinliebhaber kommen gerne zurück in das Weinparadies um den Gardasee, um endlich auch die beim ersten Mal verpassten Weine probieren zu können.

Rund um den Gardasee gibt es viele Highlights. Der Weinanbau ist einer dieser touristischen Höhepunkte. Genau wie in der benachbarten Franciacorta in der Region Brescia können regelrechte Weintouren unternommen werden. Dabei sind Wanderungen besonders beliebt, da sie auch die landschaftlichen Schönheiten beleuchten. Der Weingenuss wird so zu einem Höhepunkt des Tagesausflugs. Ganz nebenbei lässt sich auf diese Art und Weise auch die hervorragende landestypische Küche ausprobieren, die zu jedem Wein auch das passende Gericht bereithält.

Gleich drei italienische Regionen (Lombardei, Veneto und Trentino) treffen am Gardasee aufeinander. Dementsprechend vielfältig sind die kulinarischen Traditionen der Region. 

Da die mikroklimatischen Vorbedingungen im Trentino für Trauben jeder Art nahezu ideal sind, werden hier zahlreiche Rebsorten angebaut. Ein besonderer Tipp ist der Vino Santo Trentino, der zu einer Käseplatte den adäquaten Weißwein darstellt. Auch fruchtige Roséweine stammen aus dieser Region und begleiten das Mittagessen in leichter und gefälliger Manier.

In der Lombardei trifft der Urlauber auf eine bekannte Weinanbauregion, die den weltberühmten Lugana hervorgebracht hat. Die intensive Sonneneinstrahlung gibt den Trauben der Lombardei einen starken Geschmack. So geschieht es auch dem Lugana, der speziell zu Fischgerichten passt. Die hügelige Landschaft tut ihren Teil dazu, einen wundervollen Ausflug genießen zu können.

Die Weine aus dem Veneto werden meist als Superiore dargeboten. Besonders der Chiaretto lässt sich zu frischem Fisch aus dem Gardasee verköstigen. Der fruchtig-herbe Custoza ist eine Alternative, wenn andere Hauptmahlzeiten auf dem Menü stehen. Schließlich kann um den gesamten Gardasee herum in vollen Maßen geschlemmt werden, sodass die Spaziergänge und Wanderungen zwischendurch einen nachhaltig wichtigen Gesundheitscharakter haben.

Sie können eine mehrtägige Weintour planen, die in der berühmten Franciacorta landschaftlich-historische Höhepunkte abfährt und gleichzeitig höchste Genüsse bei den Pausen und Übernachtungen möglich macht. Mittelalterliche Burgen und Gebäude sind eingebettet in eine Hügellandschaft zwischen Brescia und dem Iseo-See. Auf kleinen Straßen trifft der Reisende auf malerische Ortschaften, die alle über spezielle Wein- und Essenstraditionen verfügen.

Die besondere Lage mit der Nähe zum Gardasee zieht viele Urlauber an. Ausgewiesene Fahrrad- und Wanderrouten laden zum Besuch der gesamten Region ein. Das Hinterland des Gardasees geizt nicht mit seinen Reizen. Hier können Urlaube zwischen Aktivität und Entspannung ideal durchgeführt werden.

Follow us

Archive

Tags